Sie möchten ein QM-System einführen oder Ihr vorhandenes QM-System mit Leben füllen und weiter entwickeln?

Ihre Ziele sind

  • transparente Prozesse, Abläufe und Aufgabenverteilung
  • eine Zertifizierung Ihres QM Systems nach ISO 9001
  • Minimierung von Informations- und Reibungsverlusten an Schnittstellen
  • Klärung und Kommunikation von Verantwortlichkeiten und Befugnissen
  • Vermeidung von Doppelarbeit
  • Sicherheit und Handlungsorientierung für Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Verbesserte Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Probleme frühzeitig zu erkennen, Ursachen zu ermitteln und Maßnahmen zu ergreifen
  • Implementierung regelmäßiger und systematischer Reflektionsmechanismen
  • Nutzung von Fehlern und Beschwerden als wichtige Informationsquellen für Ihr Verbesserungsmanagement

Ich berate Sie gerne bei Themen Ihres Qualitätsmanagements:

  • QM-System nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Implementierung neuer oder Weiterentwicklung vorhandener QM-Systeme
  • Erstellung oder Anpassung Ihrer QM- Dokumentation
  • Dokumentenmanagement
  • Auditmanagement
  • Prozessgestaltung
  • Beschwerdemanagement
  • Projektmanagement
  • Verbesserungs-/Änderungsmanagement
  • Schulungen zu qualitätsrelevanten Themen
  • Vorbereitung einer Zertifizierung Ihres QM-Systems nach DIN EN ISO 9001:2015

Qualität

Qualität ist die Erfüllung von Anforderungen und Erwartungen

Sie hängt davon ab, inwieweit Anforderungen und Erwartungen mit der tatsächlich erbrachten Leistung übereinstimmen. Die unterschiedlichen Interessen und Vorstellungen von Qualität werden zwischen verschiedenen Interessengruppen wie Kunden, Geldgebern, Politik, Gesellschaft, Angehörigen oder Kooperationspartnern mit unterschiedlichen und zum Teil gegensätzlichen Interessen, Erwartungen und Anforderungen ausgehandelt. Dabei verändern sich Bewertungsmaßstäbe und Werte, so dass Qualität keine konstante, sondern eine dynamische Größe ist.

DIN EN ISO 9001

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von QM-Konzepten. Die DIN EN ISO 9001 legt Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme fest. Die Norm bietet eine Möglichkeit, ein QM-System aufzubauen bzw. darzulegen und sich – wenn gewollt – zertifizieren zu lassen. Sie ist branchenunabhängig sehr bekannt und stellt ein international anerkanntes Regelwerk zum Qualitätsmanagement zur Verfügung. Da die Norm ursprünglich für die industrielle Produktion entwickelt wurden, galt sie als produktionslastig und zu technokratisch. Dem Wandel der Industrienationen zu Dienstleistungsgesellschaften hat die ISO 9001 in den verschiedenen Revisionen Rechnung getragen. Demnach ist die Norm inzwischen gut in jedem Bereich und jeder Branche anwendbar. Da in der Norm das WAS aber nicht das WIE beschrieben ist, kann sie flexibel in der jeweiligen Organisation umgesetzt werden. Dabei müssen QM-Systeme weder einheitlich strukturiert noch einheitlich dokumentiert sein.

Die DIN EN ISO 9001 ist nach ihrer letzten Revision von 2015 auch gut anwendbar für soziale Dienstleistungen und ermöglicht mehr Freiräume und Flexibilität für Ihr QM-System als manche speziell für soziale Dienstleistungen entwickelten QM-Instrumente.

Audits

Audit kommt vom lateinischen Begriff „audire“ (an)hören. Im Audit wird geprüft, ob vorher festgelegte Auditkriterien (z.B. eigene Festlegungen, die ISO 9001) erfüllt sind.

Ziele von Audits können u.a. sein:

  • festzustellen, inwieweit eigene Regelungen, Normanforderungen, gesetzliche Vorgaben und Richtlinien eingehalten werden und Gültigkeit besitzen
  • bei Abweichungen Ursachen zu anlaysieren, ggf. Prozesse und Vorgaben anzupassen, Verbesserungsmaßnahmen zu vereinbaren und deren Durchführung und Wirksamkeit zu überwachen

In einem entsprechenden Organisationsklima bieten Audits eine sinnvolle Möglichkeit Reflektions- und Lernstrukturen systematisch zu verankern.